TSV 1898  Karlsdorf e.V.                                                                                           6.3.2020

 

TERMINE

20.3.       19.30 Uhr Generalversammlung im Riedstück’l

 

Einladung zur Generalversammlung

am Freitag, 20.03.20 um 19.30 Uhr im "Riedstück'l"

 

Tagesordnung

1. Begrüßung und Totenehrung

2. Berichte der Abteilungsleiter

3. Bericht des Vorstandes Finanzen

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Bericht des Vorstandes Verwaltung

6. Aussprache zu den Berichten

7. Entlastung des Vorstandes

8. Neuwahlen der Gruppe 2

09. Beschlussfassung über die Mitgliedsbeiträge

10. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

11. Verschiedenes

 

TISCHTENNIS

1. Mannschaft – Badenliga

In einem begeisternden und hochklassigen Match konnte die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die DJK Offenburg dem Tabellenführer lange Zeit Paroli bieten und agierte auf Augenhöhe mit dem Favoriten.

Mit zwei Doppelsiegen durch Stusek/Müller und Philipp/Mannshardt begann das Spiel recht verheißungsvoll.

Nach Niederlagen von Klevenz/Reinhardt und Stusek gegen Schwarz konnten die Gäste den Rückstand sofort egalisieren. Im wahrscheinlich besten Spiel, das in der TSV-Turnhalle je geboten wurde,  setzte sich dann Andi Müller gegen den ehemaligen schweizerischen Weltranglistenspieler Mohler knapp aber verdient mit 11:8 im Entscheidungssatz durch. Anschließend gingen die Ortenauer mit drei Siegen gegen Klevenz, Philipp und Reinhardt 5:3 in Führung. Jonas Mannshardt konnte gegen Vakulenko nach 0:2 Satzrückstand auf 4:5 nach dem ersten Durchgang verkürzen, doch in den Spitzeneinzeln zogen Stusek und Müller den Kürzeren, so daß die Gäste vorentscheidend auf 4:7 davonzogen. Thomas Klevenz verkürzte dann nochmals gegen Schürlein auf 5:7, doch anschließend unterlag Philipp gegen Danzeisen zum 5:8. Der Sieg von Reinhardt zum 6:8 war dann lediglich noch Ergebniskorrektur, denn Mannshardt mußte sein Einzel gegen Karcher zum 6:9 abgeben. Trotz der Niederlage bot das TSV-Sextett gegen den Tabellenführer eine beeindruckende Leistung und dürfte für die weiteren Aufgaben gewappnet sein.

 

Vorschau

Am Samstag, den 07.03.20, 19.00 Uhr, gastiert die 1. Mannschaft beim SV Niklashausen. Die Gastgeber finden sich in der Badenliga ungewohnt in der unteren Tabellenhälfte wieder und haben keine Punkte zu verschenken. Wenn das TSV-Sextett an die guten Leistungen der Rückrunde anknüpfen kann, dürfte auch dort etwas Zählbares zu holen sein. Mit spielentscheidend wird sein, wie sich das vordere Paarkreuz mit Martin Stusek und Andi Müller gegen die starken Polen Malcherek und Bereziuk schlägt. Aber auch das mittleren und hintere Paarkreuz sollte hellwach agieren, um kein böse Überraschung zu erleben.

Die 2. Mannschaft gastiert bereits am Freitag, den 06.03.20 beim Tabellenzweiten TV Sinsheim und ist dort klarer Außenseiter. Aufgrund des gesicherten Mittelfeldplatzes kann das Team um Mannschaftsführer Torsten Schlindwein in Sinsheim unbeschwert aufspielen.